Zurück
aftermath

Aftermath – Die zweite Flut

Dokumentarfilm, Filme
D/A/IR 2014 – 92 MIN / 52 MIN

Buch und Regie: Raphael Barth
Kamera: Philipp Pfeiffer/Ulrich Fischer
Ton: Patrick Veigel/Jochen Laube
Schnitt: Alexandra Löwy, Raphael Barth

In Koproduktion mit Golden Girls, Wien, Twopair Films, Crusheen und dem ORF
Gefördert von FF Hamburg Schleswig Holstein, Filmfonds Wien, MEDIA, Irish Film Board, Fernsehfonds Austria

Die Nikobaren sind eine entlegene Inselgruppe im Indischen Ozean. Ihre Bewohner lebten die letzten 900 Jahre fast ohne Kontakt zur Außenwelt – bis der Tsunami im Dezember 2004 mit voller Wucht zuschlug und kurz danach eine zweiten Woge der Zerstörung das Archipel überrollte: die Flut internationaler Hilfe. Die gutgemeinte Unterstützung riss die Nikobaresen aus einer vormodernen Zivilisation in die Welt des 21. Jahrhunderts. Die Hilfsorganisationen hinterließen eine Gesellschaft, deren fundamentale Strukturen zerbrochen sind. Der Film zeigt die entwurzelten Bewohner bei ihrem Ringen, eine neue Identität für sich zu finden.

 

Festivals:

Filmfest Hamburg