Der geraubte Wald

Dokumentarfilm Der geraubte Wald

Alle zwei Sekunden vernichten illegale Holzfäller weltweit eine Waldfläche von der Größe eines Fußballfeldes, nicht nur in den Tropen, sondern auch direkt vor unserer Haustür. Holz aus Naturschutzgebieten schmückt als Billy-Regal, Klobrille und Parkettboden unsere Wohnungen. Der Film folgt Alexander von Bismarck, einem ehemaligen US-Marine, der mit undercover-Methoden den verschlungenen Wegen und Machenschaften der globalen Holzmafia auf der Spur ist. Sein Ziel: neue Regeln, die diesem Spiel Einhalt gebieten.

A/D/RO
Länge: 97 min
Jahr: 2020
Sprachen: Englisch, Rumänisch, Russisch, Chinesisch, Spanisch
Untertitel: English, German, Romanian

Weltvertrieb: Magnetfilm

Festivals

F:ACTS AWARD competition, CPH:DOX, Denmark 2020
Hot Docs, World Showcase, Canada 2020
Transilvania IFF, Romania 2020
Sarajevo IFF Documentary Competition, Bosnia-Herzegovina 2020
Millenium Docs Against Gravity, Poland 2020
Astra Film - Sibiu IFF, Romania 2020
“Winner International Competition Award”, Visioni dal Mondo International Documentary Festival Milan, Italy 2020
“Special Mention - Focus Competition” Zürich Film Festival, Switzerland 2020
Reykjavík IFF, Iceland 2020
Inconvenient Films, Lithuania 2020
Bergen IFF, Norway 2020
Hofer Filmtage, Germany 2020
Viennale, Austria 2020
Braunschweig IFF, Germany 2020

Presse

"Environmental activism meets international espionage in docu-thriller!"

Pat Mullen, POV

"The heart of an ecological crisis"

Nick Holdsworth, Modern Times Review

Credits

Regie: Monica Lăzurean-Gorgan, Michaela Kirst, Ebba Sinzinger
Produktion: WILDArt (A), Filmtank (D), 4Proof Film (RO)
In Koproduktion mit ORF